Archiv der Kategorie: 6 bis 8 Jahre

In dieser Rubrik findest du Kinderbücher bis zum Vorlesealter von 6 bis 8 Jahren.

Gute Nacht, Fledermaus! Guten Morgen, Eichhorn!

Gute Nacht, Fledermaus! Guten Morgen, Eichhorn!, Paul Meisel

„Und, hast du schon Freunde in deiner Klasse?“ Nahezu eine Standardfrage, die derzeit an viele Kindergarten- und Schulanfänger gerichtet wird. Auch mein Kind soll sie beantworten, obwohl wir wissen, dass es in den Pausen immer mit den Großen aus der Zweiten und den Freunden aus der Parallelklasse spielt. In der eigenen Klasse Anschluss zu finden, ist nicht leicht. Weiterlesen

Lisa und Egon – Ein Nildpferd tanzt den Nussknacker aus Zooenzuckerland

Lisa und Egon – Ein Nilpferd tanzt den Nussknacker aus Zooenzuckerland, Tina Lizius

Erinnert Ihr Euch an Egon, das kleine Nilpferd, das tanzen lernen wollte? In dieser Geschichte wartet eine neue Herausforderung auf ihn: Eine große Ballettaufführung mit vielen Tieren und einem großen Publikum. Weiterlesen

Oma hat Reservehaut am Arm – Kindersprüche unzensiert

Oma hat Reservehaut am Arm – Kindersprüche unzensiert, Enno Münster

Nicht nur für Kinder, aber auch – und vor allem durch und durch VON Kindern. Daher findet diese Sammlung nachdenklicher, urkomischer und kaum auszudenkender Sprüche aus Kindermund, welche betroffene – und nicht selten peinlich berührte – Eltern, Erzieher, Freunde und Verwandte dem strukturgebenden Autoren Enno Münster zugetragen haben, ihren Weg in den Kinderbücherblog. Weiterlesen

Der Junge im Rock

Der Junge im Rock, Kerstin Brichzin, Igor Kuprin

Felix ist anders, als die anderen Jungen. Nein, eigentlich hat er nur einen anderen Gechmack, was Kleidung betrifft. Und als die Familie umzieht, wird Felix‘ Kleidungsstil plötzlich zu einer Frage von richtig und falsch. Weiterlesen

Rocky und seine Bande Band 8 – Enzo im Computerfieber

Rocky und seine Bande – Enzo im Computerfieber, Stephan Valentin, Jean-Claude Gilbert

Auf der Suche nach Geburtstagsgeschenken für meine Große habe ich neulich Senso wiederentdeckt. Senso, nicht Senseo. Keine Kaffeemaschine. Senso war wohl eines der ersten Computerspiele meiner Generation. Weiterlesen

Wie geht das eigentlich mit Ebbe und Flut?

Wie geht das eigentlich mit Ebbe und Flut? Heike Becker, Antje Drescher

In den Sommerwochen zieht es die Menschen magisch ans Meer. Wer dabei zum Beispiel die Nordseeküste zum Ziel hat, der weiß, dass ihm das Wasser hier hin und wieder ein Schnippchen schlagen kann, wenn es sich zur besten Badezeit tief hinter das Wattenmeer zurückzieht. So manch Elternteil gerät dann schonmal in Erklärungsnot, wenn der wissbegierige Nachwuchs Frage um Frage stellt zu den Gezeiten. Zum Glück gibt es Bücher, die uns dann aus der Patsche helfen. Weiterlesen

Wer findet den Schatz? Vier Rätsel und eine turbulente Suche

Wer findet den Schatz? Vier Rätsel und eine turbulente Suche, Frank Kauffmann

Die Hitzewelle geht auch an unseren Kindern nicht spurlos vorüber. Neben den ein bis vier Eistüten, die Junior seit dem Frühstück in regelmäßigen Abständen lautstark einfordert, wirken sich vor allem unkontrollierbare Wutausbrüche der Großen, durchs Haus fliegende Sandalen und Legosteine sowie Kreischalarm im Minutentakt sehr schlecht auf mein Allgemeinbefinden aus. Manchmal fühle ich mich gar gestraft. Weiterlesen

Teufelskicker Junior – Ein starkes Team

Teufelskicker Junior – Ein Starkes Team, Frauke Nahrgang

Die Reihe „Teufelskicker Junior“ soll die Fußballbegeisterung der Leseanfänger aufgreifen, für die die bereits verfilmte und vertonte erfolgreiche Serie „Teufelskicker“ noch zu umfangreich ist. Die „Teufelskicker“, das sind die Kinder vom Verein Blau-Gelb: Niko, Alex, Mehmet und Catrina – ja, genau. Ein Mädchen. Denn bei Blau-Gelb werden Mannschaften nicht nach Geschlechtern zusammengestellt. Weiterlesen

Oje, ein Buch!

Oje, ein Buch! Lorenz Pauli, Miriam Zedelius

Norddeutschland, sechs Uhr morgens. Der Kaffee ist noch nicht aufgesetzt und von Brötchen keine Spur, doch der Tag beginnt unweigerlich: Bettdeckengeraschel klingt herüber, mit einem Wumppwumpp landen zwei Paar Kinderfüße auf dem Dielenboden, stolpern über den Inhalt des Kaufmannsladens, rappeln sich wieder auf, drängeln sich gleichzeitig durch die Tür und nähern sich triptriptrip, wumpp, trippeltrip über den Flur, eine Stufe hinunter dem elterlichen Schlafzimmer. Noch bevor sich meine Augen ganz geöffnet haben, spüre ich schon den Zug an meiner Bettdecke, die kleinen Finger, die sich in mein Knie krallen, um sich hochzuziehen, und ein schweres Stück rechteckige dicke Pappe landet auf meiner Brust und piekt in mein Kinn: „Oje“, seufze ich. „Ein Buch!“ Weiterlesen

Wenn ich nicht mehr bei dir bin, bleibt dir unser Stern

Wenn ich nicht mehr bei dir bin, bleibt dir unser Stern, Claude K. Dubois, Patrick Gilson

In diesem Kinderbuch geht es um ein Thema, das wir am liebsten überhaupt nicht kennen würden, weil es so unfassbar traurig ist: Was sagt man seinem Kind, wenn ein anderes, sehr lieb gewonnenes Kind sterben muss? Weiterlesen