Archiv der Kategorie: 6 bis 8 Jahre

In dieser Rubrik findest du Kinderbücher bis zum Vorlesealter von 6 bis 8 Jahren.

Lilly, die Lesemaus

Lilly, die Lesemaus, Asja Bonitz

Lesen können ist ein großer Vorteil, das hat Lilly längst erkannt. Vor allem Nele bekommt Lob und Belohnung, weil sie so eifrig liest. Aber reicht es vielleicht auch, wenn Mama und Papa nur denken, dass Lilly schon lesen kann? Weiterlesen

Nebenan die Wildnis

Nebenan die Wildnis, Petra Postert, Susanne Straßer

In den Sommerferien einfach mal nichts tun, nicht verreisen, keine Pläne schmieden, sich einfach nur treiben lassen – für mich wäre das ein Traum, einmal wieder ein paar Wochen ohne Verpflichtungen genießen zu können. Kinder hingegen halten nicht so viel von Langeweile und haben gegen ein bisschen Spannung und Abenteuer im Sommer nichts einzuwenden. Mathis jedenfalls findet es öde zuhause in seinem Garten – bis er Majella kennenlernt. Weiterlesen

Emil und die Prinzessin aus dem Nachbarhaus

Emil und die Prinzessin aus dem Nachbarhaus, Marianne Kaurin

„Willst du mit mir gehn, willst du?“ Wie lange ist das her, dass Nenas Liedzeile bei uns im Klassenzimmer noch auf kleinen Zettelchen hin- und hergeschoben wurde? Nennen die Kids von heute das eigentlich auch noch so: „Miteinander gehen“? Emil jedenfalls hat das Thema nie sonderlich interessiert – bis Florine in seine Klasse kommt. Weiterlesen

Mama

Mama, Hélène Delforge, Quentin Gréban

Was bedeutet Mutter-Sein? In diesem Bilderbuch versuchen sich die Autorin und der Illustrator in Text und Zeichnung der Vielschichtigkeit der Mamas dieser Welt anzunähern. Weiterlesen

Hat Opa einen Anzug an?

Hat Opa einen Anzug an? Amelie Fried, Jacky Gleich

Vor gut einem Jahr verstarb mein Vater. Für meine Kinder war es das erste Mal, dass ein so vertrauter Mensch von uns ging. Jeder Mensch geht anders mit Trauer um, und jeder Mensch muss seinen Weg finden, mit seinen Kindern über Trauer und Tod zu sprechen. Weiterlesen

Meine Mutter, die Fee

Meine Mutter, die Fee, Nikola Huppertz, Tobias Krejtschi

Die Mutter ist der Mensch, der da ist für das Kind, von der ersten Minute an, immer, bedingungslos Liebe schenkt und Fürsorge – ein Idealbild. Was aber, wenn die Mutter dieses Idealbild nicht erfüllen kann? Weiterlesen

Auf dem ABC-Stern

Auf dem ABC-Stern_Küchenmeister_Zucker

Beim Blick in die Sterne sieht man nicht nur, wie unendlich die Welt ist, sondern auch, wie unendlich viele Möglichkeiten sie bieten kann, wie viel es zu entdecken und zu erfahren gibt, wie viele Abenteuer auf uns warten und wie viel wir noch lernen könnten. So ein Aufbruch in eine abenteuerliche neue Welt kann auch der Schulbeginn bedeuten. Wagen wir uns mit Daniel auf den ABC-Stern. Weiterlesen

Haferhorde – Süßer die Hufe nie klingen

Haferhorde – Süßer die Hufe nie klingen, Suza Kolb

Wie sonderbar die Zweibeiner im Winter werden, wundern sich die Ponys vom Blümchenhof. Sie bauen seltsame Lichtinstallationen auf und fällen Bäume, um sie ins Haus zu stellen. Um Weihnachtstraditionen zu verstehen, muss man sie wohl selbst einmal erlebt haben. Und so sind sich die Ponys schnell einig: Sie wollen auch Weihnachten feiern. Weiterlesen