Archiv der Kategorie: Familie

In dieser Rubrik findest du Kinderbücher mit dem Thema Familie.

Gottfried, der Turborabe – Ennos allerbester Freund

Gottfried, der Turborabe – Ennos allerbester Freund, Christoph Fromm, Finja Skadi Vollbrecht

Wer kann schon von sich sagen, dass er einen Raben zum Freund hat? Gottfried ist zwar frech, faul und gefräßig, aber für Enno macht er einfach alles. Weiterlesen

Ich bin Mimi!

Ich bin Mimi! Petra Steckelmann, Mele Brink

Seit einigen Jahren bewege ich mich virtuell in diversen Kommunikationsforen der sozialen Medienlandschaft. Hier begegnen mir im Austausch mit anderen Erwachsenen oft Motten, Spatzen, Mäuse, Hummeln und weiteres Getier. Mitnichten aber handelt es sich um zoologische Chatgruppen – es sind die Elterngruppen, in denen mit Kosenamen aus der Fauna umhergeworfen wird. Was denken eigentlich die Kinder, wenn sie als Frosch oder Häschen bezeichnet werden? Weiterlesen

Hurra, ich bin ein Schulkind! Mein Album zum Schulanfang 2019

Hurra, ich bin ein Schulkind! Mein Album zum Schulanfang 2019

So viele Eindrücke und Erlebnisse, so viel Neues, wie im ersten Schuljahr, erleben unsere Kinder so schnell nicht wieder. Grund genug, die schönsten Momente in Worten oder Bildern festzuhalten. Weiterlesen

Lasse in der ersten Klasse

Lasse in der ersten Klasse_Sarah Welk

Der Kumpel meiner Großen heißt Lasse und kommt nach den Ferien in die Schule. Und wir haben das perfekte Buch für seinen neuen Lebensabschnitt gefunden. Weiterlesen

Conni und der Dinoknochen

Conni und der Dinoknochen, Julia Boehme

Ein Ausflug zur Baustelle – das soll die tolle Überraschung sein, die Papa Conni und Jakob versprochen hat? Na klar, für Jakob ist es immer aufregend, all die Baumaschinen zu sehen. Aber für Conni kann so ein Ausflug nur langweilig werden, oder? Weiterlesen

Elsa, Hexenlehrling – Eine Woche voller Magie

Elsa, Hexenlehrling – Eine Woche voller Magie, Kaye Umansky

Elsa ist kein Mädchen, wie alle anderen, denn sie muss schon früh mitarbeiten in dem Gemischtwarenladen ihrer Familie. So ist sie denn auch sehr verantwortungsbewusst und beherrscht die zehn wichtigsten Regeln für den Kundenservice perfekt. Als sie eine Woche lang auf ein Hexendomizil aufpassen soll, kommt ihr dies sehr zupass. Weiterlesen

Die kleine Hummel Bommel und die Zeit

Die kleine Hummel Bommel und die Zeit, Britta Sabbag, Maite Kelly, Joelle Tourlonias

„Wann ist endlich Frühling?“, fragen meine Kinder seit Wochen immer wieder. Meine Antworten variieren: „Im März“, sagte ich beispielsweise in Januar, oder „in vier Wochen“, war meine Antwort im Februar. „Der offizielle Frühlingsanfang ist am 20. März, aber heute ist auch schon frühlingshaftes Wetter“, konnte ich vor zwei Wochen sagen. Dann kam ein unerwarteter Schneeeinbruch, den die Kinder mit Schneemannbauen zelebrierten. Das hinderte sie aber nicht daran, schon kurz darauf wieder nach dem Frühling zu fragen. Und wieder konnten sie mit meiner Auskunft „Noch zehn Tage“ nicht wirklich viel anfangen. Denn auch wenn sie schon zählen können – das Zeitgefühl dafür, wie lange zehn Tage sind, fehlt ihnen einfach noch. Gar nicht so einfach, diese Sache mit der Zeit.

Weiterlesen

Das große Summen

Das große Summen, Brendan Wenzel, Agela Diterlizzi

Es summt und brummt und kribbelt und krabbelt draußen schon mächtig eifrig vor sich hin. Grund genug, einmal etwas genauer hinzusehen, wer da so durch unseren Garten und die Wälder huscht. Weiterlesen

Ich weck Dich, wenn der Frühling kommt

Ich weck dich, wenn der Frühlimg kommt, Catherine Walters

Ein plötzlicher Wintereinbruch hat uns gestern erwischt. Noch vor der Schule konnten die Kinder eine Schneeballschlacht machen und ein Schneeungeheuer bauen. Doch die Freude war nur von kurzer Dauer. Schon mittags hatte strömender Regen den Schnee hinweggespült. Es sind nur noch wenige Tage bis zum kalendarischen Frühlingsanfang – und wir können es genauso wenig abwarten, wie der kleine Bär Bastian. Weiterlesen

Sybille denkt nach – Eine Einführung in die Reflexion für Kinder

Sybille denkt nach, Alexander Jungmeister

Was sind die Konsequenzen, die logischen und unvermeidbaren Folgen meines Tuns und Nichttuns? Warum sind die Gegebenheiten, wie sie sind? Kann ich sie ändern? Sich diese Fragen zu stellen, ist für Entscheidungsfindungen von großer Bedeutung und gehört damit auch zur Entwicklung des Selbstbildnisses und der Rollenfindung von Heranwachsenden. Weiterlesen